Barrieren überwinden mit Hilfe von Plattformliften

Home/VitalNEWS/Barrieren überwinden mit Hilfe von Plattformliften

Barrieren überwinden mit Hilfe von Plattformliften

Rollstuhlfahrer und körperlich beeinträchtigte Personen möchten auch im Alter ihre größtmögliche Selbstständigkeit aufrechterhalten. Dennoch ist der Alltag oft eine Herausforderung. Öffentliche Verkehrsmittel wie Busse und Bahnen sind nur unzulänglich mit Liften oder Rampen versehen. Darüber hinaus bedeutet ein Amtsgang für Behinderte zusätzliche Belastungen. Eine Rampe für Rollstuhlfahrer ist eine Hilfe, aber nur, wenn eine Hilfsperson dabei ist. Oftmals gehen mit den Beeinträchtigungen der Rollstuhlfahrer muskuläre Schwächen einher. Aus diesem Grund stellt auch manche Rampe ein unüberwindbares Hindernis dar.

Das eigene Zuhause richten Betroffene zumeist mit dem Eintritt der Beeinträchtigung fördernd ein. Dazu gehören breitere Türen und niedrige Schwellen. Bei Gebäuden mit mehreren Stockwerken sind auch mechanische Beförderungsmöglichkeiten nötig. Treppenlifte haben sich längst etabliert. Für Rollstuhlfahrer sind diese oft nicht ausreichend. Auch im Badezimmer sind für den schnellen Wechsel vom Rollstuhl auf das WC entsprechende Haltegriffe notwendig. Erhöhungen des Sitzes und der Waschbecken sind ebenfalls nötig. Für die Beförderung von einem Stockwerk in das andere bieten Plattformlifte eine Alternative.

Die Funktionsweise eines Plattformliftes

Barrieren überwinden mit Hilfe von PlattformliftenIm Gegensatz zu Treppenliften ist für die Beförderung mit einem Plattformlift das Aussteigen aus dem Rollstuhl oder das Verlassen des Rollators nicht notwendig. Über die Notwendigkeit von solchen Liften sind sich Wissenschaftler und Testpersonen einig. Möchte der Fahrer eines Rollstuhls beispielsweise in die obere Etage, ist ein Verlassen des Rollstuhls gefährlich. Sodann hat er keine Möglichkeit zur alleinigen Fortbewegung. Mit einem Plattformlift gelingt der Aufstieg und die Souveränität ist gewährleistet. Der Vorteil liegt auf der Hand. Ein Plattformlift ist in beinahe jedem Gebäudetyp montierbar. Des Weiteren ist die konkrete Substanz der Treppe nicht von Belang. Neben der standardmäßigen Plattform für den Rollstuhl bieten zahlreiche Unternehmen Schutzvorrichtungen für die Kanten an. Weitere Möglichkeiten sind Vorrichtungen für unebene Gelände und Haltemöglichkeiten für zusätzliche Etagen oder Kurven. Die Hersteller von Plattformliften legen größten Wert auf die Sicherheit der Lifte. Sicherheitsbügel verhindern unkontrollierbare Bewegungen des Rollstuhls. Überfahrschutzschwellen und Notschalter gehören zur Grundausstattung.

Die Umgewöhnungsphase für die Beeinträchtigten währt nicht lange. Die Funktionsweise ähnelt bekannten Liftsystemen in öffentlichen Gebäuden. Darüber hinaus bewahren sie auch in späteren Stadien der Behinderung die größtmögliche Selbstständigkeit. Flexible Systeme und Ausstattungen sind eine Perspektive für Behinderte und Betreuungspersonen.

About the Author:

Dieser Blog steht ganz im Zeichen der Gesundheit, der ausgewogenen Ernährung und dem allgemeinen Wohlbefinden.

Leave A Comment