Tipps und Infos rund um häusliche Krankenpflege

Tipps und Infos rund um häusliche Krankenpflege

Unter der häuslichen Krankenpflege sind bestimmte Maßnahmen der gesetzlichen Krankenversicherung zu verstehen. Sie ist sowohl von der häuslichen Pflege als auch von den Maßnahmen einer Pflegeversicherung abzugrenzen. Auf www.nevanews.com erhalten Sie wertvolle Tipps zum Umgang mit der häuslichen Krankenpflege. Das Portal informiert über News und Brisantes aus der Welt des Internets.

Was macht die häusliche Krankenpflege?

Folgende sind die typischen Leistungen der häuslichen Krankenpflege:

  • Medikamentengabe,
  • Verbandwechsel,
  • Injizieren von Medikamenten.

Darüber hinaus überprüft das Personal der häuslichen Krankenpflege täglich den Zustand des Patienten. Sie gewährleistet weiterhin die sogenannte Grundversorgung. Es handelt sich um die Verrichtung der täglichen Arbeiten, wie das Reinigen des Körpers oder die Ernährung. Im Falle künstlicher Ernährung über Sonden übernimmt dies ebenfalls die häusliche Krankenpflege. Ein weiterer wichtiger Zuständigkeitsbereich entfällt auf die hauswirtschaftlichen Tätigkeiten. Darunter fallen Arbeiten, wie das Kochen, das Putzen und Botengänge. Die konkret vorgesehenen Tätigkeiten regeln Absprachen zwischen Medizinern und Krankenkassen. Die gesetzliche Krankenversicherung gewährt ausschließlich häusliche Krankenpflege von Unternehmen, die einen Vertrag mit der Krankenkasse haben.

Wer bekommt häusliche Krankenpflege?

Tipps und Infos rund um häusliche KrankenpflegeNicht minder wichtig als die Leistungen der häuslichen Krankenpflege ist der Anspruch darauf. In welchem Fall gewährt Ihnen der medizinische Dienst eine häusliche Krankenpflege? Grundsätzlich erhalten Sie diese im Krankheitsfall. Ist es Ihnen nicht möglich, ein Krankenhaus stationär zu besuchen oder weist es Sie ab, kommt eine häusliche Krankenpflege in Betracht. Dasselbe gilt, wenn eine stationäre Aufnahme angezeigt ist, Ihnen jedoch nicht zur Genesung verhilft. Die regelmäßige Dauer überschreitet nicht die Vierwochengrenze. Längere Zeiträume gewährt der medizinische Dienst unter spezielleren Voraussetzungen in Ausnahmefällen.

Ein weiterer Grund, Ihnen häusliche Krankenpflege zu gewähren, liegt in den individuellen Behandlungszielen. Das Informationsportal nevanews.com stellt in ansprechenden Artikeln News aus dieser und aus weiteren Branchen vor. Die möglichen Leistungen bestehen so lange, wie keine Pflegebedürftigkeit des Patienten besteht. In diesem Fall greift die gesetzliche (oder eine private) Pflegeversicherung.

Der Bereich Gesundheit von nevanews.com stellt Ihnen die wichtigsten Informationen und Verhaltensweisen in Bezug auf häusliche Krankenpflege zusammen. In den weiteren Bereichen, wie Business, erhalten Sie Artikel zu neuen Produkten, Verkaufsschlagern und anderen Themen. Sie können dort die Voraussetzungen nachlesen und sich informieren. In der Regel tragen Sie bei allen Leistungen der häuslichen Krankenpflege zehn Prozent der Kosten plus zehn Euro pro Verordnung. Ausnahmen existieren aufgrund der wirtschaftlichen Situation des Patienten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>