Intelligenz des Lebens – Institut für geistiges Heilen und Bewusstseinsentwicklung

Startseite/Gesundheit, VitalNEWS/Intelligenz des Lebens – Institut für geistiges Heilen und Bewusstseinsentwicklung

Attila und Denise Ingerl bringen in Bad Herrenalb in ihrer Funktion als Heiler Spiritualität und Wissenschaft in Einklang. Unter Einsatz ihrer geistigen und therapeutischen Fähigkeiten führen sie interessierte Personen in die Heilweisen der Intelligenz des Lebens ein. Mit der Hilfe von Heilern regen Menschen ihre Gesundheitsentwicklung an. Sie kümmern sich insbesondere um die Fälle, die die Schulmedizin nicht therapiert.

Ziele der Intelligenz des Lebens Heilweisen

Neben der Vermittlung therapeutischer und geistiger Fähigkeiten für Heiler verfolgt das Institut weitere Ziele. Sie bieten eine wirkungsvolle und bezahlbare Gesundheitsvorsorge für alle Interessierten. Auf diese Weise versuchen sie, die Zunahmen von körperlichen und psychischen Beschwerden einzudämmen.

Die Ingerls verbreiten im Institut die Heilweisen der Intelligenz des Lebens. Sie stützen ihre Lehre auf die Naturgesetze und bringen die spirituelle Welt mit der modernen Forschung in Einklang. Zudem fördern sie die Forschung in den Bereichen Bewusstsein, Information und Energie. Bei diesen handelt es sich laut den Ingerls um die drei Grundkräfte jedes Lebens.

Was lehrt das Institut?

In der Ausbildungsstätte für Geistige und Therapeutische Heiler vermitteln die Ingerls ein fundiertes und ganzheitliches Konzept für das Geistige Heilen. Die Kursteilnehmer lernen neben den therapeutischen Grundlagen verschiedene bioenergetische Behandlungsmethoden. Dabei beruht die Lehre konkret auf den Gesetzen der Natur. Dies gilt beispielsweise für den Zusammenhang zwischen Bewusstsein, Körper und Emotionen. Die Schulmedizin verfolgt diese Gesetze nicht, jedoch gibt es Hinweise auf deren Evidenz in verschiedenen Studien, bei denen Wissenschaftler einen ganzheitlichen Ansatz verfolgten.

Die Ausbildung im Institut führt zu einem umfassenden ganzheitlichen Menschenbild. Kursteilnehmer lernen, die Vorgänge zu erfassen und zu verstehen. Dabei unterliegt die Ausbildung ebenso den Kenntnissen aus Biophysik, Psychologie, Quantenphysik, Zellbiologie und Biochemie. Hinzu kommt das Wissen aus spirituellen Traditionen. Zusammen bilden diese Kenntnisse ein tief greifendes und ganzheitliches Verständnis für körperliche und geistige Vorgänge. Zudem lernen die Schüler die gezielte Anwendung energetischer Behandlungen. Bioenergetische Heilfrequenzen lösen dabei Blockaden im Körper und tragen so zur Gesundung bei.

Rechtliche Anerkennung als geistiger Heiler

Die Ausbildung durch Denise und Atilla Ingerls erfolgt in den Städten Dresden, Bochum, München, Hamburg und Bad Herrenalb. Sie richtet sich nicht nur an Menschen mit Vorkenntnissen. Die Kurse befähigen zur Arbeit als Geistiger Heiler. Kursteilnehmer lernen hier, selbst Betroffenen zu helfen. In Deutschland praktizieren Geistige Heiler ohne Ärzte- oder Heilpraktiker-Zulassung seit 2004 auf selbstständiger Basis. Die Rahmenbedingungen für diese Erlaubnis vermitteln die Ausbilder bei ihren Kursen.

Über den Autor:

Dieser Blog steht ganz im Zeichen der Gesundheit, der ausgewogenen Ernährung und dem allgemeinen Wohlbefinden.
Datenschutzinfo